Certificate of Advanced Studies Wirtschaftspsychologie - Neue Trends , 10 ECTS

Studiendauer :5 Monate
Studienaufwand : ~ 12 Stunden / Woche
Unterrichtssprache :Deutsch
Semesterbeginn : Start Februar und September
Semestergebühren : CHF 6700.-
In wenigen Worten

Agile Unternehmensformen sowie sich schnell ändernde und dynamische Arbeitsbedingungen haben die ganze Arbeitswelt erfasst. Insbesondere die Veränderungen, die durch die Digitalisierung 4.0 eingeführt wurden, können nur noch hinreichend mit den klassischen Modellen der Arbeits- und Organisationspsychologie gelöst werden. Die neuen Technologien und die dadurch entstandenen neuen Ansätze und Möglichkeiten müssen gezielt, die klassischen und bekannten Arbeitsformen und -bedingungen ergänzen oder sogar ganz ersetzen. Dadurch verändern sich auch die Anforderungen und die Karriereoptionen im Bereich der Arbeits- und Organisationspsychologie in Unternehmen.

Sie haben keinen Bachelor- oder Master-Abschluss einer Universität oder Hochschule der angegebenen Fachbereiche? Buchen Sie das Einführungsmodul «Einführung in die Wirtschaftspsychologie» dazu und absolvieren das «CAS Wirtschaftspsychologie - Neue Trends» mit 6 Modulen. Weitere Informationen finden Sie hier.

Wissenschaftliche Leiterin CAS Wirtschaftspsychologie - Neue Trends

Dr. Nicola Jacobshagen, aufgewachsen in Hamburg, studierte Klinische Psychologie mit Schwerpunkt Gesundheit an der Universität Fribourg und doktorierte in Arbeits- und Organisationspsychologe an der Universität Bern. Sie war sechs Jahre lang Assistentin und 9 Jahre Oberassistentin an der Universität Bern.

Seit 2016 arbeitet sie freiberuflich als Dozentin und Lehrbeauftragte an verschiedenen Universitäten und Hochschulen in der Schweiz (FernUni Schweiz, Universität Bern, Universität St. Gallen, Universität Fribourg, Hochschule Kalaidos für Wirtschaft, Fernfachhochschule Schweiz).

Sie arbeitet als Coach für Fach- und Führungskräfte und hält Vorträge, Workshops und Tagesseminare für Unternehmen. Sie hat sich im Bereich Einführung von betrieblichem Gesundheitsmanagement in Unternehmen und anderen Themen, wie beispielsweise Mitarbeiterzufriedenheit, Wertschätzung im Unternehmen, Burnout Prophylaxe, Umgang mit der Digitalisierung und deren Entwicklung sowie dem neuen Fachgebiet Cyberpsychologie spezialisiert und setzt diese für Unternehmen, Konzerne und Verbände um.

Lehrteam

  • Portraitfoto von Prof. Dr. Achim ElferingProf. Dr. Achim Elfering
  • Portraitfoto von Dr. Marko KovicDr. Marko Kovic

Warum eine Weiterbildung in Wirtschaftspsychologie?

Seit der vierten Industrierevolution und mit der damit eingehenden Digitalisierung 4.0 lebt die Gesellschaft in einer sich sehr schnell verändernden Arbeitswelt. Dieser technologische Wandel verändert insbesondere die Arbeitsbedingungen von Angestellten, Geschäfts- und Führungsmodellen und stellt Arbeitnehmende, Führungskräfte und ganze Unternehmensorganisationen vor neue Herausforderungen.

Im «CAS Wirtschaftspsychologie - Neue Trends» wird der Fokus auf die neuesten Trends der Arbeits- und Organisationspsychologie gelegt. Die Kernthemen sind die Digitalisierung der Arbeitswelt, Cyberpsychologie, New Work und neuere Konzepte wie soziale Nachhaltigkeit, der gesellschaftliche Wandel, neue Formen des Employee Coaching und Branding sowie Resilienz bei der Arbeit und für die Gesundheit.

Mit dem «Certificate of Advanced Studies (CAS) Wirtschaftspsychologie - Neue Trends» erlernen Sie berufsbegleitend nicht nur die neuesten empirischen Kenntnisse und Ansätze der neuen Entwicklungen in der Arbeitswelt, sondern auch wie Sie erfolgreich in Ihrem Unternehmen etabliert werden können.

An wen richtet sich die Weiterbildung in Wirtschaftspsychologie?

Das CAS richtet sich an Personen, die ihre Kenntnisse vertiefen oder neue Kompetenzen der Arbeits- und Organisationspsychologie erlangen möchten:

  • Absolventinnen und Absolventen eines Bachelor- oder Master-Abschlusses einer Universität oder Hochschule (oder äquivalente Ausbildung) in:
    • Psychologie
    • Wirtschaftswissenschaften und Marketing
    • Human Resource Management
    • Soziale Arbeit
  • Ebenso richtet sich das CAS an Fach- und Führungspersonen im:
    • Gesundheitswesen
    • Bereich Management
    • Bereich Career- und Talentmanagement
    • Employee Branding und Coaching

Zulassungsbedingungen

Alle Interessentinnen und Interessenten, die keinen Bachelor- oder Master-Abschluss einer Universität oder Hochschule in Psychologie, Wirtschaftswissenschaften, Marketing, Human Resource oder Soziale Arbeit vorweisen können, müssen das Einführungsmodul «Einführung in die Wirtschaftspsychologie» belegen und absolvieren das CAS mit 6 Modulen.

Für Personen, die einen Bachelor- oder Master-Abschluss einer Universität oder Hochschule in Psychologie, Wirtschaftswissenschaften, Marketing, Human Resource oder Soziale Arbeit vorweisen können, ist das Einführungsmodul «Einführung in die Wirtschaftspsychologie» fakultativ. Es steht den Interessentinnen und Interessenten offen, die die Zulassungsbedingungen erfüllen, das CAS mit dem Einführungsmodul oder direkt mit dem Modul M01 zu beginnen.

Einschreibung und Zulassungsbedingungen

Welche Fähigkeiten und Fachkenntnisse können erworben werden?

Die Absolventinnen und Absolventen erwerben mit dem «CAS Wirtschaftspsychologie - Neue Trends»:

  • Kenntnisse über die wichtigsten Entwicklungen in der Arbeitswelt und können Zukunftstrends erkennen sowie im Unternehmen anwenden.
  • Kenntnisse über die wichtigsten Modelle und Entwicklungen in der Cyberwelt und deren positiven wie auch negativen Auswirkung auf die Arbeitswelt.
  • Kenntnisse über die neuen Arbeitsmodelle (New Work) wie Agilität, Scrum Methodik und soziale Nachhaltigkeit.
  • Kenntnisse über die Einflussfaktoren auf die Resilienz und können ein betriebliches Gesundheitsmanagement planen und umsetzen.
  • Kenntnisse, um ein Mentorenprogramm aufzubauen und auf verschiedene (Mitarbeiter/innen-)Generationen anzuwenden.
  • Grundlagen im empirischen Arbeiten (Einführungsmodul).

Studienmodell

Die FernUni Schweiz bietet das «CAS Wirtschaftspsychologie - Neue Trends» in einem reinen Online-Format an. Zweimal im Monat treffen Sie sich mit Ihren Kommilitoninnen und Kommilitonen und den Dozierenden für einen Austausch im virtuellen Klassenraum. Die virtuellen Klassen (max. 15 Personen) beinhalten neben Inputreferaten auch geleitete Gruppenarbeiten, das Bearbeiten von praxisbezogenen Fallbeispielen und Übungen unter Anleitung der Dozierenden.

Auf unserer E-Learning-Plattform Moodle finden Sie alle Lern- und Lehrmittel, wissenschaftliche Grundlagen und – weiterführende Literatur, Aufgaben und Übungen, Modulvideos der Dozierenden und Selbsttests, die Ihnen für das Selbststudium zum Download zur Verfügung stehen.

Studienaufwand

Jedes Modul dauert einen Monat und wird mit 2 ECTS-Credits (European Credit Transfer System) zertifiziert, was einen Studienaufwand von ca. 50 bis 60 Stunden pro Modul entspricht.

Das «Einführungsmodul» dauert einen Monat und wird ohne ECTS-Punkte zertifiziert. Sie erhalten nach dem erfolgreichen Abschluss des «Einführungsmoduls» keine Noten, sondern eine Gesamtbewertung mit «bestanden» oder «nicht bestanden».

Ein ECTS-Punkt entspricht einem Studienaufwand von 25 bis 30 Stunden. Weitere Informationen finden Sie hier.

Alle Module werden einzeln abgeschlossen. Pro Modul gibt es zwei bis drei Leistungsnachweise, die von den Studierenden eingereicht oder gelöst werden müssen. Am Ende des CAS wird keine grössere Abschlussarbeit abgegeben oder -prüfung absolviert.

Abschluss und Anerkennung

Nach erfolgreichem Abschluss aller Module verleiht Ihnen die FernUni Schweiz das universitäre Weiterbildungszertifikat «Certificate of Advanced Studies (CAS) Wirtschaftspsychologie - Neue Trends».

Für das gesamte CAS erhalten Sie 10 ECTS-Kreditpunkte (European Credit Transfer System), die nach Bologna-Richtlinien und nach internationalen Standards vergeben werden.

Perspektiven nach dem CAS Wirtschaftspsychologie - Neue Trends

Mit dem «CAS Wirtschaftspsychologie - Neue Trends» erwerben Sie eine anerkannte Zusatzqualifikation in einem bestimmten Fachgebiet, welche Ihnen zu einem Karrieresprung im Unternehmen verhelfen kann. Sie können das CAS nutzen, um mehr Verantwortung in Ihrer bisherigen Anstellung (Organisationsentwicklung, HR, Marketing) zu übernehmen oder langfristig einen Positionswechsel voranzutreiben – je nach Vorwissen, das Sie bereits mitbringen.

Stimmen zum Fernstudium

Weitere Testimonials
Portrait de Pascal Eigensatz
Pascale Eigensatz

Absolventin Bachelor Psychologie
Business Analystin in einer Grossbank

«Erfülle wann immer möglich deine Träume, sagte ich zu meiner Tochter und schrieb mich damals bei der FernUni Schweiz für Psychologie ein. Mit der flexiblen Art des Studierens konnte ich meinen persönlichen Traum erfüllen, ohne meine Familie, Freunde und Hobbys zu vernachlässigen.»

Weiterlesen

Noch Fragen?

Unser Team Weiterbildung ist für Sie da!