Studienaufbau des Geschichtsstudium

Das Studium beinhaltet 18 Module (2 pro Semester) – jedes mit 10 ECTS-Punkten bewertet. Der Abschluss Bachelor of Arts umfasst somit 180 ECTS-Punkte.
Das Studium dauert durchschnittlich 4.5 Jahre.

  Modul
M01 Einführung in die Geschichte des 19. Jahrhunderts
M02 Einführung in die Geschichte des 20. Jahrhunderts
M03 Methoden der Geschichtswissenschaften
M04 Historiographie
M05 Politikgeschichte
M06 Politologie
M07 Geschichte der internationalen Beziehungen
M08-1 Recht - Staatsrecht I
M08-2 Recht - Einführung in das Recht
M08-3 Recht - Strafrecht Allgemeiner Teil
M09 Sozialgeschichte
M10 Soziologie
M11 Wirtschaftsgeschichte
M12 Ökonomie - Corporate Governance & Management
M13 Kulturgeschichte
M14 Religionswissenschaft
M15 Mediengeschichte
M16 Medien- und Kommunikationswissenschaft
M17 Vorbereitung der Bachelor-Arbeit und Kolloquium
M18 Verfassen der Bachelor-Arbeit

Organisation der Module und des Studiums

Ein erster Block von 4 Modulen (40 ECTS) bildet den einführenden Teil des Studiums. Diese ersten Module ermöglichen es Ihnen, präzise und entscheidende Kenntnisse über das 19. und 20. Jahrhundert zu erwerben, sich Tools und Techniken der Historikerinnen und Historiker anzueignen sowie historische Ansätze und Trends kennenzulernen.

Der zweite Block besteht aus 6 Modulen (60 ECTS), die sich verschiedenen Ansätzen der zeitgenössischen Geschichte widmet: Politikgeschichte, Geschichte internationaler Beziehungen, Sozialgeschichte, Wirtschaftsgeschichte, Kulturgeschichte und Mediengeschichte. Diese Module bieten Ihnen eine thematische und methodologische Vertiefung der verschiedenen Ansätze der zeitgenössischen Geschichte.

Sie gliedern sich in vier Bereiche: methodische Inhalte für jeden Themenbereich, thematische Inhalte mit Schwerpunkt auf das 19. und 20. Jahrhundert des jeweiligen Themenbereichs, praktische Arbeiten und eine Prüfung am Ende des Moduls.

Der dritte Block besteht aus 6 Modulen (60 ECTS) verwandter Bereiche der Sozialwissenschaften und Kulturwissenschaften: Politologie, Recht, Soziologie, Wirtschaft, Religionswissenschaften und Medien- und Kommunikationswissenschaft. Dieser Block bietet Ihnen eine andere und ergänzende Vorstellung und Analysemöglichkeit und fördert somit eine transdisziplinäre Analyse der zeitgenössischen Gesellschaften.

Die Module des dritten Blocks sind in vier Bereiche gegliedert: allgemeine Einführung in den Themenbereich, thematische Vertiefung gebunden an das Curriculum, praktische Arbeiten und eine Prüfung am Ende des Moduls.

Der vierte Block entspricht den beiden letzten Modulen des Programms (20 ECTS), die der Vorbereitung und der Ausarbeitung der Bachelor-Arbeit gewidmet sind. Der Themenbereich aus der zeitgenössischen Geschichte kann für die Bachelor-Arbeit frei gewählt werden. Die Betreuung dieser Arbeiten erfolgt durch das Lehrteam der entsprechenden Module.

Für jedes Modul werden pro Semester fünf Präsenzveranstaltungen organisiert.

Scroll to top