Die Gesellschaft für Geschichte und Archäologie des Kantons Neuenburg (SHAN) hat den «Bachelin-Preis» für das Jahr 2022 an Dr. Tiphaine Robert, Lehrbeauftragte an der FernUni Schweiz, für ihre Dissertation «Des migrants et des revenants, une histoire des réfugiés et réfugiés hongrois en Suisse (1956-1963)» verliehen.

Der von der SHAN verliehene «Bachelin-Preis» hat eine lange Tradition, denn er wird seit 1950 jährlich verliehen. Die Auszeichnung für das Jahr 2022 ging an die Historikerin, Dr. Tiphaine Robert, mit ihrer Forschung über die ungarischen Flüchtlinge von 1956, die sie im Rahmen ihrer Dissertation an der Universität Freiburg durchgeführt hatte. Ihr Werk wurde unter dem Titel «Des migrants et des revenants, une histoire des réfugiétes et réfugiés hongrois en Suisse (1956-1963)» im Alphil-Verlag im Jahr 2021 veröffentlicht.

Assistent/in für Wahlmodule, Praktika und wissenschaftliche Veranstaltungen (40 %)

Geschichte Weiterlesen

Neuer Weiterbildungskurs in Geschichte

Geschichte Weiterlesen

Aus der Vergangenheit in die Zukunft : Veranstaltung zu Camille Gorgé – Schweizer Gesandter in Japan während des Zweiten Weltkriegs

Geschichte Weiterlesen

Prof. Dr. Claude Hauser erhielt eine Auszeichnung für die Förderung der französischen Sprache

Geschichte Weiterlesen

Nahost – Gewalt ohne Perspektive?: Prof. Dr. Christina Späti im «Der Club SRF»

Weiterlesen