Durch das Projekt Seapad (Suivi des Etudiants pour Améliorer leur apprentissage A Distance) soll die Lernerfahrung der Studierenden verbessert werden, indem die Betreuung während ihrer Aktivitäten im Fernstudium verbessert wird.

Das Ziel dieses Projekts besteht darin, sowohl den Lehrteams als auch den Studierenden im Fernstudium Informationen über den Lernfortschritt der Studierenden bereitzustellen. Diese Informationen setzen sich aus Learning Analytics der Online-Lernplattform und aus Daten, die von den Studierenden selbst generiert werden, zusammen. Sie werden in einem ersten Dashboard für die Studierenden und in einem zweiten Dashboard für die Lehrteams dargestellt.

Die Studierenden können so ihren Lernfortschritt im Vergleich zur Lerngruppe beurteilen und um Hilfe bitten oder ihre Lernstrategie anpassen.

Die Lehrteams wiederum erhalten einen besseren Überblick über den Lernfortschritt ihrer Studierenden und können bei Bedarf eingreifen. Die Lehrteams erhalten auch Informationen, die es ihnen ermöglichen, ihre Kurse anzupassen, um die Verknüpfung von Aufgaben und angestrebten Kompetenzen zu optimieren.

Eine erste Versuchsphase fand in fünf Lehrmodulen im Herbstsemester 2019 statt. Die gesammelten Beobachtungen werden derzeit analysiert.

Dauer des Projekts

01.09.2017 - 30.06.2020

Mitarbeiter

Portraitfoto von
Valérie Follonier wissenschaftliche Mitarbeiterin EDUDL+, FernUni Schweiz
Portraitfoto von
Ambroise Baillifard wissenschaftlicher Mitarbeiter EDUDL+, FernUni Schweiz
Portraitfoto von
Frédéric Gaillard Informatiker EDUDL+, FernUni Schweiz
Portraitfoto von
Prof. Agrégé Jean-Michel Jullien Leiter EDUDL+, FernUni Schweiz Finanzierung

Finanzierung

FernUni Schweiz