Künstliche Intelligenz studieren an der FernUni Schweiz

5 Milliarden Dollar bis 2020: Das ist die Perspektive, die der Markt der künstlichen Intelligenz (KI) laut Motley Fool, Referenzmedium für Technologie-Investoren, bietet. Künstliche Intelligenz wird überall genutzt: von Smartphones mit Gesichtserkennung bis hin zu selbstfahrenden Autos.

Warum künstliche Intelligenz studieren?

Die künstliche Intelligenz (KI) umfasst Techniken und Theorien, die es Maschinen erlauben, menschliche Verhaltensweisen mit grosser kognitiver Komplexität zu reproduzieren. Diese technologische Entwicklung eröffnet neue Perspektiven in der Mensch-Maschine-Interaktion. Die KI revolutioniert somit die Industrie, die sie nach und nach in ihre Tools und Produkte integriert. Denn die KI sorgt dafür, dass bestehende Software- und Anwendungskapazitäten enorm erweitert werden können. Mittelfristig wird die KI in Produktionssystemen, Arbeitsprozessen und vor allem im Alltag allgegenwärtig sein. So werden täglich Milliarden vernetzter Objekte entwickelt, die mit einer Form von Intelligenz ausgestattet sind, die ihre Effektivität und Funktionalität verbessern soll. Es handelt sich um eine neue Wendung im Digitalisierungsprozess unserer Gesellschaft, die den Aufbruch in das Zeitalter der Industrie 4.0 ankündigt.

Perspektiven nach dem Master-Studium Künstliche Intelligenz

Der Master-Studiengang Künstliche Intelligenz zeichnet sich durch die Kombination des theoretischen Unterrichts und der Tätigkeit im Unternehmen aus und erlaubt es den Studierenden/Mitarbeitenden, Kompetenzen zu erwerben, die den Anforderungen der Berufswelt entsprechen. Die Kombination von Theorie und Praxis garantiert die Beschäftigungsfähigkeit nach dem Studium. Darüber hinaus stärkt die Entwicklung eines Projekts in einem Partner-Unternehmen die Möglichkeit einer langfristigen Anstellung.

scroll to top