Zulassung ohne Maturität

«Zulassung 25+» wendet sich an Personen, die sich in ein Bachelor-Studiengang einschreiben möchten, jedoch unsere Zulassungsbedingungen nicht erfüllen.

Dies richtet sich in erster Linie an:

  1. Nicht-Inhaber der gymnasialen Maturität, eines Fachhochschultitels oder einer Ergänzungsprüfung der Schweizerischen Maturitätskommission und
  2. Inhaber eines ausländischen Diploms, das die zusätzlichen Anforderungen, die unserem Zulassungsreglement aufgeführt sind, nicht erfüllen.

In unserem Zulassungsreglement können Sie überprüfen, ob Sie über einen Titel verfügen, der Ihnen den direkten Zugang zu unseren Studiengängen ermöglicht.

Um an einem unserer Bachelor-Studiengänge teilnehmen zu können, müssen Sie uns eine gültige Bewerbung einreichen und eine Aufnahmeprüfung absolvieren. Durch den erfolgreichen Abschluss haben Sie Zugang zu allen von der FernUni Schweiz direkt angebotenen Studiengängen.

Die Anzahl der zugelassenen Kandidaten zur 25+-Aufnahmeprüfung kann begrenzt sein.

Wie lange dauert die Vorbereitung?

Ungefähr 1 Jahr. Ab dem Zeitpunkt, bei dem Ihr Dossier angenommen wurde, steht Ihnen ein Zeitraum von 8 Monaten für die Vorbereitung auf die Prüfungen zur Verfügung. Die Online-Inhalte sind ab dem 1. September verfügbar. Die Prüfungen finden grundsätzlich im Mai des darauffolgenden Jahres statt.

Wann kann ich mich einschreiben?

Die Möglichkeit der Einschreibung besteht das ganze Jahr über, jedoch ist der 15. Juli der Stichtag für den Beginn der Vorbereitung auf die Prüfungen im September des gleichen Jahres.

Da die Anzahl der Plätze begrenzt ist, empfehlen wir Ihnen nachdrücklich, eine gewisse Frist bei der Einsendung Ihres Dossiers einzurechnen. Tatsächlich werden die Bewerber, deren Dossiers als zulässig erachtet wird, in der Reihenfolge ihrer Anmeldung ausgewählt.

Kann ich mich nach dem 15. Juli einschreiben?

Eine Einschreibung nach Ablauf der Einschreibefrist ist bis spätestens 15. Dezember möglich, sofern noch Plätze zur Verfügung stehen. Wir weisen Sie darauf hin, dass die Prüfungsvorbereitungszeit so stark verkürzt wird und ein erhöhtes Ausfallrisiko besteht. Diese Möglichkeit ist für Personen vorgesehen, die über eine hervorragende Allgemeinbildung verfügen und solide schulische Leistungen vorweisen können, welche den Maturitätsprüfungen geforderten Leistungen gleichkommen. Die FernUni Schweiz behält sich das Recht vor, eine verspätete Einschreibung abzulehnen.

Die verspätete Einschreibung berechtigt zu keinem Rabatt. Die gesamte Einschreibegebühr wird eingefordert.

Ich habe die Aufnahmeprüfung nicht bestanden; was kann ich machen?

Im Falle einer begründeten Abwesenheit bei der Prüfung oder des Nichtbestehens einer der Tests der Aufnahmeprüfungen müssen Sie die Prüfung nachholen. Diese Prüfung findet grundsätzlich ein bis drei Wochen nach der regulären Prüfung statt.

scroll to top