FAQ – häufig gestellte Fragen

Zulassung

Ich habe keine gymnasiale Maturität abgeschlossen. Kann ich trotzdem bei der FernUni Schweiz studieren?

Wer nicht im Besitze eines Maturitätsnachweises gemäss Art. 6 Abs. 1 lit. a und b des Zulassungsreglements ist, ist zum Studium nur zugelassen, sofern der erworbene Bildungsnachweis als einer Maturität gleichwertig betrachtet wird. Über die Gleichwertigkeit von Bildungsnachweisen entscheidet die Geschäftsleitung. Die Liste gleichwertiger Bildungsnachweise ist im Anhang A des Zulassungsreglements zu finden.

Ich bin bereits an einer Universität immatrikuliert und habe einzelne Module abgeschlossen. Nun möchte ich jedoch mein Studium berufsbegleitend weiterführen. Kann ich mir die besuchten Veranstaltungen anrechnen lassen?

Bereits abgeschlossene Fächer können unter Umständen angerechnet werden. Voraussetzung hierfür ist jedoch, dass das Prüfungsdatum nicht mehr als 5 Jahre zurück liegt und die Prüfung mit einer genügenden Note bestanden wurde. Damit Fächer angerechnet werden können, müssen zudem selbstverständlich sowohl Inhalt wie auch Umfang als äquivalent beurteilt werden.

Ich besitze kein Maturitätszeugnis. Allerdings bin ich im Besitz eines anderen schweizerischen Bildungsnachweises, von dem ich glaube, dass dieser einer Maturität gleichwertig ist. Bin ich für das Studium zugelassen?

Wer nicht im Besitze eines Maturitätsnachweises gemäss Art. 6 Abs. 1 lit. a und b des Zulassungsreglements ist, ist zum Studium nur zugelassen, sofern der erworbene Bildungsnachweis als einer Maturität gleichwertig betrachtet wird. Über die Gleichwertigkeit von Bildungsnachweisen entscheidet die Geschäftsleitung. Die Liste gleichwertiger Bildungsnachweise ist im Anhang A des Zulassungsreglements zu finden.

Brauche ich als Ausländer eine Aufenthaltsbewilligung, um ein Fernstudium in der Schweiz zu absolvieren?

Nein. Der Nachweis einer Aufenthaltsbewilligung wird bei der Zulassung nicht geprüft. Da es sich um ein Fernstudium handelt und Sie durchschnittlich nur einmal pro Monat anwesend sein müssen, ist auch kein Wohnsitz in der Schweiz notwendig. Für die Einreise in die Schweiz brauchen Sie ein gültiges Reisedokument und je nach Herkunftsland ein Einreisevisum. Ihre Nationalität ist für die Zulassung irrelevant; massgeblich sind einzig die formalen Zulassungskriterien.

Kann ich vom Ausland aus bei der FernUni Schweiz studieren?

Ja. Da es sich um ein Fernstudium handelt und Sie durchschnittlich nur einmal pro Monat anwesend sein müssen, ist auch kein Wohnsitz in der Schweiz notwendig. Für die Einreise in die Schweiz brauchen Sie ein gültiges Reisedokument und je nach Herkunftsland ein Einreisevisum. Ihre Nationalität ist für die Zulassung irrelevant; massgeblich ist einzig der Hochschulberechtigungsausweis.

Einschreibung

Ich verfüge über keinen Abschluss, der mir den Zugang zu einer Schweizer Universität ermöglicht. Gibt es eine Aufnahmeprüfung oder eine Aufnahme «sur dossier»?

Eine Zulassung sur Dossier und Aufnahmeprüfung ist für Personen möglich, die unsere Zulassungsbedingungen nicht erfüllen. Weitere Informationen finden Sie HIER

Wie kann ich mich für einen Studiengang einschreiben?

Die Einschreibung für einen Studiengang erfolgt online. Wenn Sie die Voraussetzungen erfüllen, können Sie sich über die Online-Einschreibung anmelden. Wir empfehlen Ihnen dringend, dass Sie alle Dokumente beisammen haben, sobald Sie mit dem Einschreibeprozess beginnen. Weitere Informationen finden Sie im jeweiligen Studiengang.

Welche Dokumente muss ich bei der Einschreibung beilegen?

Für eine erfolgreiche Einschreibung zum Fernstudium benötigen Sie unter anderem folgende Informationen:

  • Richtige Auswahl des Studiengangs
  • Exakte Bezeichnung des Bildungsnachweises, der Ihnen den Zugang zum universitären Studium ermöglicht
  • Genaue Wohnortbezeichnung zum Zeitpunkt Ihres Abschlusses
  • Angaben über allfällige parallele oder ehemalige Immatrikulationen an anderen Hochschulen

Weitere Informationen finden Sie im jeweiligen Studiengang.

Ausländische Studierende

Ich besitze einen ausländischen Bildungsnachweis. Berechtigt dieser zum Fernstudium an der FernUni Schweiz?

Ein Fernstudium in der Schweiz steht auch Personen offen, welche über einen ausländischen Bildungsnachweis verfügen. Der Bildungsnachweis muss allerdings einer Schweizerischen Maturität gleichwertig sein. Nicht jedes im Ausland erworbene Reifezeugnis berechtigt automatisch zum Studium an einer Schweizer Universität.
Über die Gleichwertigkeit von Bildungsnachweisen und zusätzlich zu erbringenden Voraussetzungen entscheidet die Geschäftsleitung. Die Länderliste mit gleichwertigen ausländischen Bildungsnachweisen und zusätzlich notwenigen Voraussetzungen ist im Anhang B des Zulassungsreglements zu finden.
Wer über keinen gültigen Bildungsnachweis verfügt, kann nicht als reguläre Studierende oder regulärer Studierender zugelassen werden. Die FernUni Schweiz bietet keine Möglichkeit, das Fehlen eines gültigen Bildungsnachweises mittels Aufnahmeprüfung, Arbeitstätigkeit oder Fähigkeitsprofil (Aufnahme sur dossier) zu kompensieren. 

Wie funktioniert ein Fernstudium?

Wie funktioniert ein Fernstudium?

Die FernUni Schweiz folgt dem Konzept des modernen Fernstudiums als «Blended Learning», einer Kombination von E-Learning und klassischem Präsenzunterricht.

Studierende profitieren bei diesem System besonders von der individuellen Betreuung von qualifizierten wissenschaftlichen Mitarbeitenden während der gesamten Studiendauer. Individuelles Lernen wird durch verschiedene spezifische Lehrmittel ergänzt.

Die Online-Lernplattform «Moodle» komplementiert das Ausbildungssystem und ermöglicht Studierenden einen regen Austausch mit Mitstudierenden, Professorinnen und Professoren und wissenschaftlichen Mitarbeitenden. Ergänzend finden pro Semester mehrere Präsenzveranstaltungen statt. Individuelle Betreuung steht bei FernUni Schweiz an erster Stelle. So ist es verständlich, dass sich das Fernstudium auch in der Schweiz wachsender Beliebtheit erfreut. Denn wer heute auf dem Arbeitsmarkt bestehen will, ist auf lebenslanges Lernen angewiesen.

Welche Plattform steht mir zur Verfügung und wie funktioniert diese?

Die Online-Lernplattform «Moodle» spielt im Fernstudium eine entscheidende Rolle und ist die Alternative zum täglichen Gang an die Präsenzuniversität. Es handelt sich um eine Internet-basierte Lernumgebung, in welcher den Studierenden relevante Lerninhalte (in Form von Dokumenten, Links auf fachrelevante Websites, Podcasts, Filme, Übungen etc.) zur Verfügung gestellt werden und wo sie sich mit ihren Mitstudierenden und den Betreuerinnen und Betreuern treffen und kommunizieren können. Woche für Woche werden zusätzliche neue Inhalte freigeschaltet und Aufgaben gestellt. Diese Wochenstruktur hilft, die Arbeitsbelastung während dem Semester gleichmässig zu verteilen.

Zuständig für die Betreuung im «Moodle» sind die Assistierenden der jeweiligen Module unter Aufsicht der dazugehörigen Dozierenden. Letztere haben die Oberverantwortung und garantieren die wissenschaftliche Qualität.

Wie lange dauert das Studium berufsbegleitend? Wie lange dauert das gleiche Studium an einer Präsenzuniversität?

Das berufsbegleitende Studium dauert 9 Semester. An Präsenzuniversitäten dauert derselbe Studiengang durchschnittlich 6 Semester. Bei Nichtbestehen von Prüfungen kann sich das Studium unter Umständen verlängern.

Wie stark ist die zeitliche Belastung?

Sie müssen mit einem zeitlichen Aufwand von 25-30 Stunden pro Woche rechnen. 

Was ist wichtig, wenn ich Studium, Arbeit und Familie vereinbaren will?

Ihr engstes Umfeld sollte Sie in Ihrem Bestreben, ein universitäres Fernstudium zu absolvieren, unterstützen. Nur wenn dieses Verständnis dafür hat, dass Sie sich die Zeit und Ruhe für das Studium nehmen, und Sie bei allfälligen «Durchhängern» zum Weitermachen anspornen, werden Sie Ihr Fernstudium erfolgreich abschliessen.

Ich habe bereits mit einem Studium begonnen, merke aber, dass ich aus persönlichen oder beruflichen Gründen im Moment nicht weiterstudieren kann?

Ein Gesuch um Beurlaubung kann jeweils zu Semesterende gestellt werden. Das Gesuch muss nicht begründet werden. Wer beurlaubt ist, kann an keiner Veranstaltung teilnehmen, keine Prüfungsleistung und keine besondere Studienleistung erbringen. Die/der Beurlaubte hat die Beurlaubungsgebühr gemäss Gebührenreglement zu tragen.

Ist es möglich, das Studium zu verkürzen oder zu verlängern?

Die Mindeststudiendauer beträgt 6, die Maximalstudiendauer 15 Semester. Die Studiendauer kann sich bei Vorliegen der Anrechnung von Leistungen jedoch verkürzen. Wird die Maximalstudiendauer überschritten, wird ein/e Studierende/r grundsätzlich exmatrikuliert.

Sind Präsenzveranstaltungen obligatorisch?

Ja. Die Teilnahme an den Präsenzveranstaltungen ist grundsätzlich obligatorisch. Es sind mindestens 3 von 5 Präsenzveranstaltungen des entsprechenden Moduls zu besuchen, um zur Prüfung zugelassen zu werden.

Was für Anforderungen an Hard- und Software gibt es?

  • Vorzugweise Laptop oder PC: Tablet oder ähnliches ist nicht für alle geforderten Aufgaben geeignet, kann aber unterstützend  eingesetzt werden
  • Windows (7, 8 oder 10), Mac oder Linux: Vorzugsweise Windows oder Mac, da unter Linux nicht alle Spezialsoftware für einzelne Studiengänge unterstützt wird
  • Aktueller Webbrowser Chrome, Firefox oder Internet Explorer / Edge: Vorzugsweise Chrome oder Firefox, da gewisse Lerntools unter Internet Explorer / Edge nicht laufen
  • Eigene Mailadresse für Kommunikation

Was für Computerkenntnisse muss man mitbringen?

  • Grundlegende Kenntnisse von Microsoft Windows, Apple Produkten oder Linux
  • Grundlegende Kenntnisse in einer Office Suite ( MS Office, LibreOffice, etc.)
  • Grundlegende Kenntnisse mit Browsern und Internet (Recherche, Navigation, etc.)
  • Kenntnisse zur Installation von benötigten Applikationen und spezifischer Software in einzelnen Studiengängen

Ablauf des Studiums

Welches Studienmaterial wird für die Erarbeitung der Module benutzt?

Die Auswahl des Studienmaterials trifft der für das Modul verantwortliche Dozierende. Die zu erarbeitende Literatur wird frühzeitig bekannt gegeben, so dass bereits im Voraus mit dem Selbststudium begonnen werden kann. Zudem werden für jedes Modul im E-Campus Vorbereitungsmaterialien zur Verfügung gestellt sowie Übungen und Aufgaben aufgeschaltet.

Kann ich mehr als zwei Module pro Semester belegen?

Studierende dürfen gemäss Reglement maximal zwei neue Module belegen und zusätzlich nicht bestandene Module.

Ist es möglich, nur ein Modul pro Semester zu belegen?

Es ist möglich, nur ein Modul pro Semester zu belegen. Gemäss Reglement dürfen jedoch maximal zwei Module plus nicht bestandene Module belegt werden.

Präsenzveranstaltungen

Wann und wo finden Präsenzveranstaltungen statt?

Die Präsenzveranstaltungen finden immer an Samstagen statt. Der Durchführungsort ist vom Studiengang abhängig. Während eines Semesters gibt es 5 Präsenzveranstaltungen, im Schnitt alle drei Wochen. An jeder Veranstaltung werden die Inhalte beider Module bearbeitet. Beachten Sie jeweils auch die aktuellen Stundenpläne.

Individuelle Betreuung

An wen kann ich mich wenden, wenn ich eine persönliche Studienberatung möchte?

Für Studieninteressierte: Falls Sie nach Konsultation der Website noch offene Fragen haben sollten, können Sie gerne per E-Mail oder Telefon mit uns Kontakt aufnehmen.

Für Studierende: Für inhaltliche Fragen wenden Sie sich bitte an die Assistierenden des betreffenden Studienmoduls. Bei administrativen Fragen nehmen Sie bitte mit den Student Managern Kontakt auf. Bei technischen Problemen im Zusammenhang mit der Lernplattform oder mit Studienressourcen wenden Sie sich bitte an unseren IT-Support.

Bologna-Reform

Was ist ein Bachelor?

Der Bachelor ist der erste akademische und berufsqualifizierende Abschluss einer Universität oder Fachhochschule und bildet zugleich die Voraussetzung für die Aufnahme eines weiterführenden Master-Studiums derselben Studienrichtung. Ein Bachelor-Studiengang umfasst 180 ECTS-Punkte und führt frühestens nach einer Studiendauer von drei Jahren zum Abschluss.

Was ist ein Master?

Der Master kann nach erfolgreichem Bachelor-Studium absolviert werden. Der Master umfasst 90 bis 120 ECTS-Punkte und vermittelt zusätzliches und aufbauendes Wissen in einer Studienrichtung. Der Bachelor-Abschluss in der entsprechenden Fachrichtung ist die Voraussetzung für die Zulassung zum weiterführenden Master-Studium. 

Was sind ECTS-Punkte?

ECTS (European Credit Transfer System) ist das europäische System zur Anrechnung, Übertragung und Akkumulierung von Studienleistungen. Ein ECTS-Kreditpunkt entspricht einem Arbeitsaufwand von 25 bis 30 Stunden. 

Kann ich nach dem FernUni-Abschluss an einer Schweizer Universität das Studium mit dem Master-Programm weiterführen?

Die Rektorenkonferenz der schweizerischen Hochschulen (swissuniversities) hat im Auftrag der Schweizerischen Universitätskonferenz (SUK) und des Bundes bindende Richtlinien für die Umsetzung der Bologna-Deklaration in der Schweiz ausgearbeitet. Hierin enthalten ist auch die Frage des Übergangs von einem Bachelor- in ein Master-Studium. 

Auch ausserhalb der Schweiz kann nach Studienabschluss ein Master-Studium angehängt werden, Bologna-Deklaration sei Dank. Da die Aufnahme von Master-Studierenden aber in der Hohheit der Universitäten verbleibt, können diese die Zulassung an die Erfüllung gewisser Auflagen binden (in der Regel das Nachholen einzelner Bachelor-Veranstaltungen, sofern sich die Curriculi der Bachelor-Abgänger-Universität und der Master-Aufnahme-Universität nicht decken).

Was ist ein Modul?

Bachelor- und Master-Studiengänge sind seit der Bologna-Reform modular aufgebaut und bestehen aus mehreren Modulen, die einzeln abgeschlossen und geprüft werden. Ein Modul kann aus mehreren Kursen oder Teilgebieten bestehen. Ein Modul wird immer mit einer Modul-Abschlussprüfung abgeschlossen und mit einer bestimmten Anzahl von Leistungspunkten (ECTS-Punkte) bewertet. 

Anerkennung

Sind die Abschlüsse in der Schweiz und im Ausland anerkannt, die ich bei der FernUni Schweiz erlangt habe?

Das eidgenössische Departement des Innern hat am 14. November 2004 die Stiftung Universitäre Fernstudien Schweiz als universitäre Institution anerkannt. Damit sind wir berechtigt, Schweizer Studiengänge auf universitärem Niveau anzubieten.

Der Kanton Wallis hat die notwendigen Gesetzesgrundlagen geschaffen und der Walliser Staatsrat die Reglemente der FernUni Schweiz genehmigt. Das impliziert auch, dass unsere Abschlussdiplome durch den Kanton Wallis vergeben werden. 

Die Anerkennung der Abschlüsse ist damit analog zu den Schweizer Präsenzuniversitäten.

Die Anerkennung im Ausland richtet sich in erster Linie nach mit diesen Staaten abgeschlossenen bilateralen Vereinbarungen.

Finanzielle Aspekte, Stipendien

Wieviel kostet ein Bachelor-Abschluss im Fernstudium?

Die Studiengebühren betragen für alle Schweizer Studiengänge pauschal CHF 1'300.00 pro Semester. Hinzu kommen Kosten für Studienmaterial und Anreise zu den Präsenzveranstaltungen.

Details über die von Studierenden zu erbringenden Kosten sind im Gebührenreglement geregelt. 

Kann ich ein Stipendium für ein Fernstudium erhalten?

Bitte beachten Sie, dass die FernUni Schweiz keine Stipendien vergeben kann. Der Studiengang ist grundsätzlich auf Personen ausgerichtet, die neben dem Studium noch berufstätig sind. Sollten Sie arbeitslos sein, setzen Sie sich mit dem für Sie zuständigen RAV in Verbindung. Es besteht die Möglichkeit, dass die Studienkosten (oder Teile davon) im Rahmen einer Umschulung übernommen werden.

Wann und wie muss ich die Studiengebühren begleichen?

Die Studiengebühren werden jeweils vor Studienbeginn fällig. In jedem weiteren Semester erfolgt eine weitere Rechnung. Eine Zahlung in Raten wird nicht akzeptiert.

Muss ich neben den Studiengebühren mit weiteren Kosten rechnen?

Neben den Kosten für die Studiengebühren fallen zusätzliche Kosten für Studienmaterial an. Diese sind je nach Modul unterschiedlich. Durchschnittlich ist von Kosten in Höhe von CHF 100 - 150 pro Modul auszugehen. Zu Beginn des Studiums sind die Kosten erfahrungsgemäss tiefer, ab Mitte des Studiums höher. Ausserdem müssen Sie Ihre Reisekosten zu den Präsenzveranstaltungen noch einberechnen.

Prüfungen

Wo finden die Prüfungen statt?

Die Prüfungen müssen nicht zwingend in den gleichen Räumlichkeiten wie die entsprechenden Präsenzveranstaltungen stattfinden.

Nach welcher Notenskala werden Prüfungen bewertet?

Genügende Prüfungsleistungen und die Bachelor-Arbeit werden nach der folgenden Notenskala bewertet:

  • 6.0 Ausgezeichnet
  • 5.5 Sehr gut
  • 5.0 Gut
  • 4.5 Befriedigend
  • 4.0 Ausreichend

Ungenügende Prüfungsleistungen werden nach der folgenden Notenskala bewertet:

  • 3.5
  • 3.0
  • 2.5
  • 2.0
  • 1.5
  • 1.0

Bei der Notengebung wird auch die ECTS-Bewertung angegeben.

Wann finden die Prüfungen statt?

Die Prüfungen finden jeweils am Ende des Semesters an einem Samstag statt. Prüfungsvoraussetzungen sind die regelmässige und aktive Teilnahme an Präsenzveranstaltungen und am Online-Unterricht. Die Prüfungen werden schriftlich durchgeführt und finden in den gleichen Räumlichkeiten wie die Präsenzveranstaltungen statt. Beachten Sie, dass die zuständigen Dozierenden in Absprache mit der Studiengangskoordination entscheiden können, Prüfungen durch alternative Formen von Leistungskontrollen zu ersetzen. 

Kann ich eine Prüfung wiederholen, wenn ich keine genügende Note erhalten habe?

Nicht bestandene Prüfungen können gemäss Studienreglement zweimal wiederholt werden. Wer eine Prüfung nicht besteht, kann in der Regel weiterstudieren und die Prüfungen zu einem späteren Zeitpunkt wiederholen.

Organisation im Fernstudium

Kann ich neben dem Studium noch beruflich tätig sein?

Die FernUni Schweiz bietet ein berufsbegleitendes Studium an, dieses ist derart konzipiert, dass man parallel zum Studium auch anderen Verpflichtungen wie Beruf oder Familie nachkommen kann.
Der Studienaufwand beläuft sich durchschnittlich auf 25 Stunden pro Woche. Es ist wichtig, dass man sich dessen bewusst ist und seine Wochenplanung entsprechend anpasst.