Module

Die Module wurden sorgfältig ausgewählt, um Ihnen ein umfassendes Verständnis über die Datenschutzthematik, den jüngsten Entwicklungen, der rechtlichen Grundlagen und der IT-Sicherheit zu vermitteln.

Während der Weiterbildung «CAS Datenschutz» eignen Sie sich nicht nur theoretisches Wissen an, sondern setzen die neu erworbenen Kenntnisse direkt ein. Praktische Fallbeispiele sind integraler Bestandteil der Weiterbildung.

ECTS-Punkte2
Durchführung
ZielgruppeStudierende im 1. Semester
Beschreibung

Das Modul 01 bildet die allgemeine Einführung in den Datenschutz. Dr. iur. Reichmuth Pfammatter stellt zuerst die verschiedenen Rechtsquellen, Definitionen und Hauptakteure vor. Danach werden die grundlegenden Prinzipien und Konzepte der Datenverarbeitung sowie die verschiedenen Terminologien erläutert. Das Modul ermöglicht es den Studierenden nicht nur das angewandte Recht zu verstehen, sondern auch an praxisbezogenen Fällen anzuwenden. Sie werden in der Lage sein, Rechtfertigungen für eine Datenverarbeitung oder Verstösse gegen den Datenschutz zu begründen und die Grundsätze sowie die Gesetzgebungen der Datenschutzregelungen zu verstehen.

Dozent/in

Porträtfoto von Alice Reichmuth Pfammatter
Dr. Alice Reichmuth Pfammatter

Assistent/in

MLaw Nathalie Fröhlich

ECTS-Punkte2
Durchführung
ZielgruppeStudierende im 1. Semester
Beschreibung

Das Modul 02 thematisiert die Pflichten des Datenschutzverantwortlichen. Ziel ist es, den Studierenden einen umfassenden und praxisorientierten Überblick über die Tätigkeiten und Pflichten des Datenschutzverantwortlichen zu vermitteln. Damit Sie Ihre Verantwortung als Datenschutzverantwortliche/-r verstehen und Ihre Arbeitgeber und/oder Kunden informieren können. In dem von Frau Fábián Masoch geführten Modul liegt der Fokus auf dem neu revidierten Schweizer Datenschutzgesetz (DSG) als auch auf der Datenschutz-Grundverordnung der Europäischen Union (DSVGO). Anhand von konkreten Anwendungsbeispielen und Übungen lernen die Studierenden die vielseitigen Aufgaben und Pflichten des Datenschutzverantwortlichen kennen.

Dozent/in

Porträtfoto von Daniela Fábián Masoch
lic.iur. Daniela Fábián Masoch

Assistent/in

MLaw Nathalie Fröhlich

ECTS-Punkte2
Durchführung
ZielgruppeStudierende im 1. Semester
Beschreibung

Das Modul 03 stellt die Rechte des Einzelnen vor. Welche Rechte besitzen die Betroffenen, wenn es um ihre personenbezogenen Daten geht? Im Fokus des Moduls stehen die Rechte jedes Einzelnen, wenn es um den Schutz, den Zugang, die Verarbeitung und Einsicht bis hin zum Recht auf Portabilität der personenbezogenen Daten geht. Herr Michal Cichocki verfügt über umfassende Erfahrung auf dem Gebiet des Datenschutzes und lehrt die Studierenden den Umgang mit den Betroffenenrechten. Ziel des Moduls ist es, den zukünftigen Datenschutzexperten/-innen das Wissen über die rechtlichen Grundlagen zu vermitteln.

Dozent/in

Rechtsanwalt Michal Jan Cichocki

Assistent/in

MLaw Nathalie Fröhlich

ECTS-Punkte2
Durchführung
ZielgruppeStudierende im 1. Semester
Beschreibung

Das Modul 04 soll die technischen Aspekte des Datenschutzes abdecken. Dabei stehen im Modul die Informationsverwaltung und die IT-Sicherheit im Mittelpunkt. Als Datenschutzverantwortlicher des Kantons Basel-Landschaft und IT-Spezialist stellt Herr Brönnimann die Risiken, aber auch die Möglichkeiten der Informationsverwaltung in Unternehmen vor. Die Studierenden lernen nicht nur die theoretischen und praxisorientierten Aspekte der Informationsverwaltung, sondern auch deren Anwendbarkeit kennen.

Dozent/in

Markus Brönnimann

Assistent/in

MLaw Nathalie Fröhlich

ECTS-Punkte2
Durchführung
ZielgruppeStudierende im 1. Semester
Beschreibung

Das Modul 05 stellt die verschiedenen Datenschutzaufsichtsbehörden der Schweiz und in Europa aus der Perspektive des Schweizer Datenschutzgesetzes (DSG) und der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) vor. Welche Aufgaben und Verpflichtungen müssen Datenschutzaufsichtsbehörden erfüllen? Welche Befugnisse haben und was für Mittel und Massnahmen können diese ergreifen? Frau Lennman vermittelt den Studierenden ihre Kenntnisse und Erfahrungen als Delegierte für internationale Angelegenheiten und Frankophonie des Eidgenössischen Datenschutz- und Öffentlichkeitsbeauftragten (EDÖB). Ziel des Moduls ist es, den Studierenden die verschiedenen Datenschutzbehörden vorzustellen, deren Prozesse und Arbeitsweisen kennenzulernen und sich einen Überblick über die Befugnisse und Verfahren zu verschaffen.

Dozent/in

Porträtfoto von Catherine Lennman
Catherine Lennman

Assistent/in

MLaw Nathalie Fröhlich

ECTS-Punkte2
Durchführung
ZielgruppeStudierende im 1. Semester
Beschreibung

Das Zusatzmodul 06 thematisiert das revidierte Datenschutzgesetz aus der Sicht der öffentlichen Verwaltung. Ziel ist es, anhand von praxisorientierten Beispielen den Studierenden Kenntnisse über das Grundrecht auf Schutz der Privatsphäre, das Amtsgeheimnis, das Legalitätsprinzip, die Archivierung, die Datenschutzfolgenabschätzung und Vorabkonsultation zu vermitteln.

Dozent/in

Corinne Suter Hellstern

Assistent/in

MLaw Nathalie Fröhlich

Noch Fragen?

Unser Team Weiterbildung ist für Sie da!