Optimierung individuellen Lernens in unterschiedlichen Kontexten

Modultitel Optimierung individuellen Lernens in unterschiedlichen Kontexten
Dozent/in
Assistent/in
Durchführungtyp Herbstsemester
Zielgruppe Studierende im 3. und 4. Semester
ECTS-Punkte 5
Beschreibung

Kern dieses Seminars ist das Verständnis der kognitionspsychologischen Grundlagen des Lernens. Universell verfügbare kognitive Funktionen (insbesondere das Arbeits- und Langzeitgedächtnis) sowie deren Entwicklung in der Kindheit werden ebenso thematisiert wie Quellen interindividueller Unterschiede. Dabei werden klassische Intelligenztheorien herangezogen und ihre kognitionspsychologische Weiterentwicklung thematisiert. Dabei kommt der Wissenspsychologie eine besondere Bedeutung zu, nämlich wie sich genetische Unterschiede auf kognitive Funktionen und damit auf die Intelligenz auswirken und wie Intelligenz das Lernen beeinflusst. Ebenfalls im Fokus steht, wie aus kognitionspsychologischer Sicht Potenziale und Grenzen des Lernens in unterschiedlichen Altersgruppen zu bewerten sind. Dabei werden die Altersstufen Säugling, Kleinkind, Vorschulkind, Primarschulkind, späte Kindheit, Jugendalter, frühes Erwachsenenalter, Erwachsenenalter, höheres Erwachsenenalter und hohes Erwachsenenalter diskutiert.

Lektüre

Pflichtliteratur:

• Stern, E., & Neubauer, A. (2013). Intelligenz-Große Unterschiede und ihre Folgen. DVA.

• Stern, E. (2017). Individual differences in the learning potential of human beings. npj Science of Learning, 2(1), 2.

• De Bruyckere, P., Kirschner, P. A., & Hulshof, C. D. (2015). Urban myths about learning and education. Academic Press.

• Demetriou, A., & Spanoudis, G. (2018). Growing minds: A developmental theory of intelligence, brain, and education. Routledge.

• Ziegler, E., Deiglmayr, A., Schalk, L., & Stern, E. (2018). Kognitive Entwicklung im Jugendalter. In Handbuch Jugend. Psychologische Sichtweisen auf Veränderungen in der Adoleszenz (pp. 165-183). Kohlhammer.

www.leopoldina.org/presse-1/nachrichten/fruehkindliche-sozialisation/

• Für IQ Tests: www.hogrefe.de/shop/tests/intelligenztests.html

Zusatzliteratur / weiterführende Literatur:

• Originalartikel aus wissenschaftlichen Zeitschriften werden in der 1. Sitzung ausgegeben

(Stand HS19)

scroll to top