Sozialpsychologie

Modultitel Sozialpsychologie
Dozent/in
Assistent/in
Durchführungtyp Frühjahrssemester
Zielgruppe Studierende im 3. und 6. Semester
ECTS-Punkte 10
Beschreibung

Warum verhält sich jemand aggressiv? Wann helfen Menschen und wann tun sie es eher nicht? Welche Eigenschaften beeinflussen, ob wir jemanden attraktiv finden und was beeinflusst, ob eine Beziehung hält? Was sind die Ursachen von Vorurteilen und wie kann man Vorurteile abbauen? Dies sind einige der Fragen, mit denen sich die Sozialpsychologie beschäftigt. Die Sozialpsychologie befasst sich mit dem Individuum in seiner sozialen Umwelt. Es geht darum, wie die Gedanken, das Handeln und die Gefühle eines Menschen durch die (vorgestellte oder reale) Präsenz von anderen beeinflusst werden.

Das Programm dieses Moduls beinhaltet neben den empirischen Methoden zentrale Themen der Sozialpsychologie wie soziale Wahrnehmung und Attribution, soziale Kognition, Selbst und Identität, Einstellungen und Verhalten, Überzeugung und Einstellungsänderung, sozialen Einfluss, Gruppenprozesse, Beziehungen zwischen Gruppen, enge soziale Beziehungen, prosoziales Verhalten und Aggression.

Begleitet wird die selbstständige Lektüre entsprechender Lehrbuchkapitel und ausgewählter Forschungsartikel durch die Online-Betreuung, Vertiefungsaufgaben und Zusatzmaterialien, die zur Bearbeitung abgegeben werden. An fünf Online-Veranstaltungen wird Gelesenes und Bearbeitetes in einzelnen Punkten vertieft, Themen werden verknüpft, Schwerpunkte werden gesetzt, Fragen im Plenum diskutiert und eine wissenschaftliche Diskussionskultur eingeübt.

Das Gelernte wird abschliessend geprüft.

Lektüre

Das Grundlagenbuch [Kassin, Fein & Markus (2021, 11ed.). Social Psychology. Boston: Cengage] kann in der Buchhandlung vonRoll (Uni Bern) zu einem Spezialpreis bezogen werden. Genauere Hinweise hierzu erfolgen rechtzeitig vor Semesterbeginn.

Optional besteht die Möglichkeit, für einen Betrag von 10 US Dollar Zugriff auf eine Online-Lernumgebung (Cerego) zu erhalten. Zentrales Kernelement von Cerego ist ein auf wissenschaftlich erprobten Lernmechanismen basierendes Lernkartenprogramm, das nachweislich die Erzeugung von dauerhaftem, flexiblem und anwendbarem Wissen sehr

erleichtert. Die dort zugänglichen Lernkarten wurden von der Kursleitung erstellt und gezielt auf die Veranstaltungsinhalte sowie die Anforderungen der Abschlussprüfung ausgerichtet.

Alle weiteren relevanten Zusatztexte, Folien und Übungsmaterialien werden auf Moodle zur Verfügung gestellt.

(Stand FS22)

Scroll to top