Subjektive Realität der inneren Welt: Themen und Methoden der Untersuchung in der kognitive Psychologie

Modultitel Subjektive Realität der inneren Welt: Themen und Methoden der Untersuchung in der kognitive Psychologie
Dozent/in
Assistent/in
Durchführungtyp Herbstsemester
Zielgruppe Studierende im 7. und 8. Semester
ECTS-Punkte 10
Beschreibung

Bei der Introspektion handelt es sich um innere, kognitive Prozesse. Wie gut kann man aber diese inneren Prozesse durch Introspektion methodisch erfassen? Wie misst die wissenschaftliche Psychologie diese Konstrukte? Ziel dieses Proseminars ist die Beantwortung dieser Fragen. Dabei werden wir verschiedene Themen und Methoden besprechen. Beispielsweise messen aktuelle Untersuchungen die visuelle Vorstellung wie auch das visuelle Gedächtnis mit der Eye-Tracking-Methode. In der kognitiven Neurowissenschaft wurde mittels bildgebender Verfahren Gehirnkorrelate untersucht und so eine Unterscheidung zwischen Realität und Fantasie ausfindig gemacht. Auch in der Entwicklungspsychologie wurde erforscht, wie Kinder lernen, Realität von Fantasie zu trennen. Wir werden ebenfalls auf individuelle Unterschiede eingehen (z.B. „fantasy proneness“), auf Tagträume und die möglichen Zusammenhänge mit Meditation. Ziel des Seminars ist neben der Vermittlung aktueller Forschungsergebnisse und der verwendeten Methoden insbesondere auch die Anregung, eigene Fragestellungen zu entwickeln.

Lektüre

Die Literatur wird auf Moodle zur Verfügung gestellt.

(Stand HS19)

scroll to top