Nachlassplanung

Modultitel Nachlassplanung
Dozent/in
Assistent/in
Durchführungtyp
Zielgruppe Studierende ab dem 1. Semester
ECTS-Punkte 10
Beschreibung

Das Ende krönt das Werk! Mit einer vorausschauenden Nachlassplanung sorgen wir dafür, dass das ersparte Vermögen den Wünschen entsprechend weitergegeben oder für einen wohltätigen Zweck eingesetzt wird. Damit dies tatsächlich geschieht, müssen Vorkehrungen für den Nachlass getroffen werden. Bei der Nachlassplanung sind zahlreiche rechtliche und tatsächliche Fragen zu klären. Wir stellen die Nachlassplanung als Querschnittsfach in seinen vielfältigen Facetten dar. Uns interessieren dabei nicht erbrechtliche Streitereien um Achtel und Pflichtteile. Wir fragen uns vielmehr, wie man mit seinem Nachlass wohltätige Zwecke fördern kann, was passiert, wenn ich mein KMU in fremde Hände gebe oder meine Ersparnisse möglichst vorteilhaft an Familienmitglieder weitergeben möchte. Wir betrachten privat- und sozialversicherungsrechtliche Rahmenbedingungen, tauchen in die Tiefen des Gesellschaftsrechts und dessen nachlassrelevante Instrumentarien. Am Ende des Kurses sollten wir das Rüstzeug haben, eine Person beraten zu können, wie sie ihren Nachlass unter Berücksichtigung ihrer individuellen Ansprüche am besten regelt.

Themen:

- Ehegüter- und Erbrecht im Hinblick auf die Nachlassplanung

- Gesellschaftsrecht

- Umstrukturierungsrecht

- Aktionärsbindungsverträge

- Sozialversicherung

- Erbrechtsreform

Lektüre

MADELEINE SIMONEK/PAUL EITEL/KARIN MÜLLER, Unternehmensrecht II, Nachfolge und Umstrukturierung, 2. Auflage (ISBN 978-3-7255-6840-6), Zürich 2013.

(Stand HS18)

scroll to top