Schuldbetreibungs- und Konkursrecht

Modultitel Schuldbetreibungs- und Konkursrecht
Dozent/in
Assistent/in
Durchführungtyp Frühjahrssemester
Zielgruppe Studierende ab dem 3. Semester
ECTS-Punkte 10
Beschreibung

Das Schuldbetreibungs- und Konkursrecht (SchKG) handelt einerseits von der zwangsweisen Eintreibung von Forderungen (Betreibung), sowohl privat- (bspw. unbezahlte Handwerkerrechnungen) als auch öffentlichrechtlicher Natur (bspw. Steuerschulden) und befasst sich andererseits mit den überschuldeten Personen des Privat- (Pfändung) und des Handelsrechts (Konkurs). Das SchKG ist eng verknüpft mit dem Zivilverfahrensrecht (ZPO), und spielt in der Praxis eine bedeutende Rolle.

Das Modul beinhaltet folgende Themen:

• Grundlagen

• Einleitung und Rechtsöffnung

• Der Konkurs

• Die Pfändung und Pfandverwertung

• Sicherungsmittel, insb. der Arrest

Lektüre

Empfohlene Literatur:

-KREN KOSTKIEWICZ JOLANTA, Schuldbetreibungs- & Konkursrecht, 3. Auflage, Zürich 2018 (Schulthess Verlag, ISBN: 978-3-7255-7799-6).

Alternativ steht es den Studierenden frei folgende Lehrmittel zu benutzen:

-SPÜHLER KARL, Schuldbetreibungs- und Konkursrecht I, 7. Auflage Zürich 2016 (Schulthess Verlag, ISBN/ISSN978-3-7255-7493-3)

-SPÜHLER KARL / DOLGE ANNETTE, Schuldbetreibungs- und Konkursrecht II, Konkurs- und Nachlassrecht sowie Grundzüge des internationalen Konkursrechts, 7. Auflage Zürich 2017 (Schulthess Verlag, ISBN/ISSN978-3-7255-7571-8)

(Stand FS19)

scroll to top