Historiographie

Modultitel Historiographie
Dozent/in
Assistent/in
Durchführungtyp Herbstsemester
Zielgruppe Studierende im 1. und 2. Semester
ECTS-Punkte 10
Beschreibung

Dieses Modul setzt sich zum Ziel, den kritischen Blick der Studierenden zu schärfen und sie mit den unterschiedlichen Strömungen der Zeitgeschichtsforschung bekannt zu machen. Anhand von Originaltexten und erkenntnistheoretischen Werken werden die wichtigsten historiographischen Strömungen und Entwicklungen behandelt.

Strömungen der Historiographie seit der Mitte des 19. Jahrhunderts im jeweiligen zeitgenössischen Kontext:

• Historismus und marxistische Geschichtsschreibung im Kontext von Nationalstaatenbildung und sozialer Frage

• Annales und Historische Sozialwissenschaft im Kontext des „Zeitalters der Katastrophen“ und der Nachkriegszeit

• Neue Kulturgeschichte und Geschlechtergeschichte im Kontext des cultural turn und Emanzipation

• Diskursanalyse und erinnerungskulturelle Zugänge im Kontext des linguistic turn sowie der Aufarbeitung von NS und Shoah

• Global History im Kontext von Globalisierung und Postkolonialismus / Wissensgeschichte im Kontext der Wissensgesellschaft

Lektüre

Pflichtliteratur:

• Überblickstexte/Darstellungen zur Historiographie

• historiographische Schlüsseltexte

• geschichtswissenschaftliche Texte zu Schlüsselnarrativen des 19. und 20. Jahrhunderts (z.B. Nation und Nationalstaatenbildung, soziale Frage, Krieg und Frieden, Wiederaufbau, Hochkonjunktur und Konsum-gesellschaft, Geschlechterverhältnisse im Wandel, Familie und Alltag, Integration und Ausschluss, Erinnern und Vergessen, Dekolonisierung und Globalisierung etc.)

• Auszüge aus Interviews, Dokumentar- und Spielfilmen sowie Sendereihen

• Essays aus Printmedien zu geschichtswissenschaftlichen und historiographischen Themen

• Lexikon- und Handbuchartikel

Zusatzliteratur / weiterführende Literatur:

Ergänzend seien zwei Überblickswerke mit Vertiefungscharakter zur fakultativen Lektüre genannt:

• Lexikon Geschichtswissenschaft: Hundert Grundbegriffe, hrsg. von Stephan Jordan, Stuttgart 2002.

• Joachim Eibach, Günther Lottes (Hg.): Kompass der Geschichtswissenschaft. Ein Handbuch. Göttingen 2002.

(Stand HS18)

scroll to top