Gaëlle Molinari, Assistenzprofessorin

photo portrait de Gaëlle Molinari

Gaëlle Molinari ist Assistenzprofessorin und lehrt pädagogische Psychologie an der Fakultät Psychologie der FernUni Schweiz.

Sie ist auch Assistenzprofessorin im Bereich Technologies Educatives (TECFA, Lehr- und Lerntechnologien) an der Universität Genf.

Forschungsschwerpunkte

Bei den Forschungsarbeiten von Gaëlle Molinari geht es um das durch Computer gestützte individuelle und kollaborative Lernen (Technology-Enhanced Learning und Computer-Supported Collaborative Learning). Derzeit interessiert sie sich dafür, welche Rolle Emotionen im Fernstudium spielen und welche Faktoren von E-Learning-Tools das Engagement und die Ausdauer beeinflussen. Sie arbeitet mit Informatik-Forscherinnen und -Forschern zusammen, die sich auf die EIAH (Informatikumgebungen für menschliches Lernen) und die Verarbeitung von Emotionsdaten (Affective Computing) spezialisiert haben.

Schlüsselwörter: 

  • Environnements Informatiques pour l’Apprentissage Humain (EIAH)
  • Technology-Enhanced Learning (TEL)
  • Computer-Supported Collaborative Learning (CSCL)
  • Group Awareness Tools
  • Mutual Modeling 
  • Emotion Awareness 
  • Regulierung
  • Engagement

Die Forschungsarbeiten von Gaëlle Molinari wurden durch verschiedene Veröffentlichungen in Zeitschriften und auf internationalen Konferenzen mit Peer Review bestätigt.

Lehre

Gaëlle Molinari ist verantwortlich für das Modul: 

  • M09: Pädagogische Psychologie (auf Französisch - 10 ECTS)
Scroll to top