Tjaša Bjedov, assoziierte Professorin

Tjaša Maillard-Bjedov ist seit 2015 assoziierte Professorin an der FernUni Schweiz. Im gleichen Jahr hat sie auch ihren Doktortitel in Wirtschaftswissenschaften erhalten. In ihrer Doktorarbeit, die im «Cotutelle» (gemeinsam betreutes, binationales Promotionsverfahren) von der Universität Freiburg in der Schweiz und der Universität Lyon 2 in Frankreich betreut wurde, befasst sie sich unter dem Titel «Three essays in public economics : fiscal decentralization, coordination and secessions» mit Fragen zu öffentlichen Finanzen und öffentlichen Entscheidungen.

Zunächst war Tjaša Maillard-Bjedov als Hilfsforschungs- und Lehrassistentin, dann Forschungs- und Lehrassistentin am Institut für internationale Wirtschaft und regionale Wirtschaft an der Universität Freiburg tätig und wurde 2015 in der Fakultät Wirtschaft der FernUni Schweiz zu assoziierten Professorin ernannt und ist mit der Lehre und wissenschaftlichen Forschung betraut.

Forschungsschwerpunkte

In ihren Forschungsarbeiten befasst sich Tjaša Maillard-Bjedov mit den Bereichen Verhaltensökonomie, Volkswirtschaftslehre, Public Economics und öffentliche Finanzen. Sie nutzt hierfür auf methodischer Ebene sowohl ökonometrische Instrumente als auch die experimentelle Ökonomik.

Lehre an der FernUni Schweiz

Tjaša Maillard-Bjedov ist für die Module «Mikroökonomie» und «Makroökonomie und Wirtschaftspolitik» des Bachelor of Science in Economics and Management an der FernUni Schweiz verantwortlich.

scroll to top