Forschungsgruppe « Gaëlle Molinari »

Emotionen, Motivation und Regulierung im Fernstudium

Im Fernstudium ist man mit  „komplexeren und anstrengenderen Lernumgebungen“» konfrontiert (Cosnefroy, 2012, S. 113). Die Studierenden im Fernstudium müssen sich verschiedenen Herausforderungen stellen und unter anderem über das gesamte Studium hinweg engagiert bleiben. Die hierbei auftretenden Schwierigkeiten im Bereich der Selbstregulierung können zu einem Nachlassen des Gefühls der Selbstwirksamkeit und zu negativen Emotionen führen, deren nachteilige Auswirkungen auf den akademischen Erfolg gut dokumentiert sind (Pekrun, 2006).

Unsere Fragen: Welche Faktoren und Bedingungen tragen zu einer positiven Lernerfahrung im Kontext des Fernstudiums bei? Welche pädagogischen Gestaltungen und digitalen Technologien sind für eine anregende Lernwelt nützlich?

Unsere Forschungsachsen:

  • Die Rolle der Emotionen beim gemeinschaftlichen Lernen.
  • Engagement und Durchhaltevermögen beim Fernstudium.
  • Awareness-Tools und Überwachungsinstrumente für die Regulierung.
scroll to top