Ethikkommission

Durch Beschluss der Direktion wurde eine Ethikkommission geschaffen und deren Verordnung, basierend auf internationalen Richtlinien, durch sie genehmigt. 

Die Verordnung ist ab 26. April 2019 in Kraft.

Gestützt auf diese Richtlinien dürfen empirische Untersuchungen am Menschen von den Mitgliedern der FernUni-Fakultäten nur dann durchgeführt werden, wenn die zuständige Ethikkommission die Genehmigung erteilt hat. 

Die Ethikkommission besteht aktuell aus acht Mitgliedern (vier pro Sprache): zwei Vertretern der Lehrbeauftragten, zwei Vertretern der Professorenschaft, zwei Vertretern des Mittelbaus und zwei Vertretern der Studierenden.

Jedes Gesuch (Einzel- und Gruppengesuche) werden von den amtierenden Mitgliedern der Ethikkommission begutachtet, gemäss Reglement.
Gesuche können nur von Mitgliedern der Fakultäten gestellt werden.
Forschungsprojekte, die Teil eines grösseren Projektes sind (wie z.B. studentische Abschlussarbeiten) müssen vom zuständigen Forschungsgruppenleiter als Gruppenanträge gestellt werden.

Antragsstellung

Gesuche sind bitte direkt per E-Mail zu senden. Bitte verwenden Sie dazu die online verfügbaren Formulare.
Kontakt: ethik@remove-this.fernuni.ch
 

scroll to top