Projekt «Gestaltung von Online-Lernumgebungen zur Förderung von Interaktion und Lernmöglichkeiten auf Hochschulstufe»

Welche Eigenschaften von Online-Modulen fördern den Austausch zwischen Studierenden, sowie zwischen Studierenden und Dozierenden? Welche Aspekte der Interaktion und Kommunikation sind wichtig, um ein gutes Klima zum Lernen entstehen zu lassen?

Um diese Fragen zu beantworten, sammeln wir in einem ersten Schritt Daten aus Evaluationsfragebogen, die an alle Studierenden der FernUni Schweiz versandt wurden. Die Fragen zielen auf Eigenschaften von Online-Modulen ab, wie die zum Einsatz gekommenen Unterrichtsformen, sowie diverse Aspekte der Kommunikation und Interaktion. Als Zielvariablen werden selbstberichteter Lernerfolg, generelle Einschätzung der Qualität des Moduls, sowie die Abschlussnote herangezogen.

Wir suchen nach statistischen Beziehungen zwischen Eigenschaften des Online-Moduls und den Zielvariablen. In einem zweiten Schritt sind Interviews mit einer Untergruppe von Studierenden und Dozierenden geplant, um die im ersten Schritt identifizierten Aspekte genauer zu beleuchten.

Dauer des Projekts

01-10-2020 - andauernd

Teilnehmende

  • Angelo Belardi, Forschungsassistent, FernUni Schweiz
  • Thomas Reber, Assistenzprofessor, FernUni Schweiz
  • Henrietta Carbonel, wissenschaftliche Mitarbeiterin EDUDL+, FernUni Schweiz
  • Jean-Michel Jullien, Leiter EDUDL+, FernUni Schweiz

Finanzierung

  • FernUni Schweiz
Scroll to top