Aktuelles aus der Fakultät Psychologie

Professorin Géraldine Coppin, Mitglied der Schweizerischen Gesellschaft für Psychologie

Géraldine Coppin, ausserordentliche Professorin für Psychologie und Mitverantwortliche für den französischsprachigen Master-Studiengang in Psychologie der FernUni Schweiz, ist seit Juni Vertreterin der Fakultät Psychologie der FernUni Schweiz und Mitglied der Schweizerischen Gesellschaft für Psychologie (SSP). Diese Gesellschaft bezweckt insbesondere die Förderung und Gewährleistung hoher Standards in der universitären Lehre und Weiterbildung sowie in der psychologischen Forschung.
Weitere Informationen über die Schweizerische Gesellschaft für Psychologie: www.swisspsychologicalsociety.ch/sps.html

Artikel zu Synästhesie und Gedächtnis publiziert

Nicolas Rothen hat mit einigen Kollegen einen Artikel zum Thema Synästhesie veröffentlicht. Der Artikel liefert Erkenntnisse darüber, wie das menschliche Gedächtnis organisiert ist, indem Gedächtnisleistungen von Graphem-Farb Synästhetiker mit Gedächtnisleistungen von Nicht-Synästhetikern verglichen wurden. Der Artikel kann hier nachgelesen werden.

Forschungsarbeiten zu Synästhesie von renommierter britischer Akademie «The Royal Society» veröffentlicht

Gemeinsam mit seinen britischen Kollegen hat Nicolas Rothen, Assistenzprofessor und Co-Studiengangsleiter des Psychologie-Masters an der FernUni Schweiz, eine Forschungsarbeit zum Thema «Neurophänomenologie von induzierter und natürlicher Synästhesie» verfasst. Diese wurde vor der renommierten britischen Akademie «The Royal Society», der ältesten noch aktiven wissenschaftlichen Gesellschaft, in der Zeitschrift «Philosophical Transactions of the Royal Society B: Biological Sciences» veröffentlicht. Der Beitrag kann hier nachgelesen werden.

Publikation einer Studie zu neuronalen Mechanismen der Reaktivierung von Gedächtnisinhalten

Als Mitglied eines internationalen Forschungsteams hat Thomas Reber bei einer Studie mitgearbeitet, die die neuronalen Mechanismen beim Abruf von Gedächtnisinhalten genauer untersucht. Die Studie wurde in der Fachzeitschrift Nature Communications veröffentlicht und ist hier zugänglich.

Kommentar zum Einsatz von digitalen Medien im Schulunterricht veröffentlicht

Thomas Reber und Nicolas Rothen haben einen Kommentar verfasst, in dem Sie dafür plädieren, dass angewandte Bildungsforscher und Grundlagenforscher enger zusammenarbeiten. Dieser Text ist in der Fachzeitschrift npj Science of Learning erschienen und kann hier nachgelesen werden. 

scroll to top