Meilensteine

2015

  • Gründung der Stiftung Kompetenzzentrum für Fernstudien, eLearning und eCollaboration

2014

  • Start des Studiengangs «Master of Law» in Deutsch

2013

  • Start des Studiengangs «Bachelor of Arts in Historical Sciences» in Deutsch und Französisch
  • Start des Studiengangs «Bachelor of Science in Economics» in Deutsch
  • Start des Studiengangs «Bachelor of Science in Economics and Management» in Französisch
  • Auslaufen der Kooperation mit der FernUniversität in Hagen

2012

  • Auslaufen des gemeinsamen Studiengangs mit Doppelabschluss «Bachelor of Science in Wirtschaftswissenschaft» in Deutsch mit der FernUniversität in Hagen. Eingeschriebene Studierende dürfen das Studium jedoch ordnungsgemäss weiterführen und abschliessen.
  • Start des Studiengangs «Bachelor of Law» in Französisch

2011

  • Start des Studiengangs «Bachelor of Science in Economics» in Französisch

2008

  • Start des gemeinsamen Studiengangs mit Doppelabschluss «Bachelor of Science in Wirtschaftswissenschaft» in Deutsch mit der FernUniversität in Hagen

2007

  • Start des Studiengangs «Bachelor of Science in Psychology» in Französisch
  • Start des gemeinsamen Studiengangs mit Doppelabschluss «Bachelor of Science in Economics» in Französisch mit der Université Pierre-Mendès-France, Grenoble

2006

  • Start des Studiengangs «Bachelor of Science in Psychology» in Deutsch

2005

  • Start des Studiengangs «Bachelor of Law» in Deutsch
  • Zusammenschluss der drei Studienzentren

2004

  • Anerkennung als Hochschul-Institut mit Studienangebot auf Universitäts-Niveau gemäss Art. 11 UFG

1995

  • Eröffnung des dritten Studienzentrums in Siders

1994

  • Eröffnung des zweiten Studienzentrums in Pfäffikon SZ

1993

  • Beitritt zur EADTU (European Association of Distance Teaching Universities)

1992

  • Gründung der Stiftung Fernstudien Schweiz
  • Gründung des Studienzentrums Brig