Wie funktioniert ein Fernstudium?

Die FernUni Schweiz folgt dem modernen Konzept des Fernstudiums, dem Blended Learning. In diesem Lernmodell wird computergestütztes Lernen und klassischer Unterricht kombiniert, d. h. das Studium ist als Kombination von Selbststudium, E-Learning und Präsenzunterricht aufgebaut.

Selbststudium

Beim Fernstudium ist der Anteil am klassischen Präsenzunterricht viel kleiner, Sie eignen sich die Studieninhalte grösstenteils im Selbststudium an. Auch wenn Sie alleine lernen, sind Sie nicht isoliert und bleiben vernetzt: Unsere Studierenden profitieren besonders von der individuellen Betreuung unserer Dozierenden und Assistierenden während der gesamten Studiendauer. Das individuelle Lernen wird durch verschiedene spezifische Lehrmittel ergänzt.

Teilzeitstudium

Sie können Ihren Terminplan nicht mit einer Ausbildung vereinbaren? An der FernUni Schweiz können Sie ein Universitätsstudium berufsbegleitend, online und orts- und zeitunabhängig absolvieren. Pro Woche muss mit einem Arbeitsaufwand von rund 25 Stunden gerechnet werden.  

Onlinestudium

Zentrales Element des Fernstudiums ist das betreute Onlinestudium. Die Online-Lernplattform «Moodle» komplementiert das Ausbildungssystem und ermöglicht Ihnen einen regen Austausch mit Mitstudierenden, Dozierenden und Assistierenden. Auf der internetbasierten Lernplattform sind sämtliche Inhalte der Fernkurse, Aufgaben, Übungen und allgemeine Informationen jederzeit abrufbar.

Präsenzstudium

Ergänzend finden pro Semester in der Regel fünf Präsenzveranstaltungen statt. Das individuell erarbeitete Wissen wird im fachlichen Diskurs vertieft und gefestigt. Professorinnen und Professoren aus Schweizer Universitäten und aus dem Ausland animieren und leiten den Austausch.

Grundsätzlich wird jedes Modul bei Semesterende mit einer schriftlichen Prüfung abgeschlossen und Sie erlangen schliesslich einen anerkannten Bachelor- oder Master-Abschluss.