Stimmen zum Fernstudium

Die nachfolgenden Stimmen zum Fernstudium unterstreichen exemplarisch auf eindrucksvolle Weise die Wichtigkeit des Fernstudiums in der Schweiz.

Ramon Zenhäusern

Ramon Zenhäusern

Student Bachelor of Science in Economics
Weltcup Skirennfahrer

«Das Fernstudium bei der FernUni Schweiz gibt mir die Möglichkeit Spitzensport und Studium zu kombinieren. Ausserdem kann ich mir gleichzeitig ein zweites Standbein für die Zeit nach meiner Sportkarriere schaffen. Es tut auch gut zwischendurch den Fokus auf ein anderes Thema als den Sport zu setzen. Durch die Flexibilität der FernUni kann ich mir mein Studium selbst einteilen. Als Sportler bin ich sehr viel unterwegs und kann die Reisezeit somit intensiv fürs Studium nutzen.» 

Dao Nguyen

Dao Nguyen

Absolventin Bachelor of Law
Apothekerin, Dr. in Pharmazie
Ausbildungsverantwortliche für Chemie- und Biologielaboranten an der Universität Genf

«Ich bin nach wie vor begeistert von der Wissenschaft, habe mir aber immer die Frage gestellt, wie mein Leben wohl verlaufen wäre, hätte ich einen anderen Weg gewählt. Deshalb habe ich mich entschieden, noch ein Fernstudium in Rechtswissenschaft zu absolvieren. Dank der FernUni Schweiz konnte ich meinen Job sowie mein Privatleben erfolgreich unter einen Hut bringen. Als ich selber wieder Studentin war, konnte ich die Anliegen meiner Studierenden besser verstehen und war eine bessere Lehrerin. Bei der FernUni hatten wir ebenfalls das Glück, ausgezeichnete Dozierende zu haben, die es verstanden, uns ihre Leidenschaft zu vermitteln.»

Kilian Frankiny

Kilian Frankiny

Student Bachelor of Science in Economics
Radprofi BMC Racing Team

«Im Radsport kann durch eine Verletzung oder ein Sturz alles sehr schnell vorbei sein. Um neben dem Sport ein zweites Standbein zu haben, entschied ich mich für ein Fernstudium. Die FernUni Schweiz ermöglicht mir ortsungebundenes und zeitunabhängiges Lernen. So kann ich mich zu jeder Zeit auf der ganzen Welt auf mein Leben nach der Sportkarriere vorbereiten. Dank der zuvorkommenden Art der FernUni sind Terminkollisionen nie ein Problem und auf mich als Studierender wird zu jeder Zeit Rücksicht genommen.»

Mirjam Mettler

Mirjam Mettler

Studentin Bachelor of Science in Psychology
Mutter und Hausfrau

«Als Mutter ist es immer eine Herausforderung mehrere Sachen unter einen Hut zu bringen. Die grösste Schwierigkeit besteht meist darin, die passende Unterstützung zu finden. Mit dem Konzept der FernUni Schweiz wird diese Schwierigkeit berücksichtigt. Denn das Studium ist so aufgebaut, dass ich es frei gestalten und meinem Alltag anpassen kann. So habe ich das Gefühl immer für meine Kinder da sein zu können und gleichzeitig etwas für meine berufliche Weiterbildung zu tun.»

Olivia Pajarola

Olivia Pajarola

Studentin Bachelor of Arts in Historical Sciences 
Mutter und Hausfrau

«Als ich meine Kinder bekommen habe, war ich jung – kurz nach der Matura – und im ersten Jahr an der Uni in Zürich. Ich merkte schnell, dass es fast nicht möglich ist, an einer Präsenzuni zu studieren und die Kinder zu betreuen. Mit einer Veranstaltung pro Monat liegt das an der Fernuni eher im Bereich des Möglichen.
Mein Alltag ist durch mein Fernstudium in Geschichte um ein Vielfaches anstrengender aber auch um ein Vielfaches spannender geworden. Der Spagat zwischen Familie und Studium gelingt mir nun bereits ganz gut.
Die Entscheidung habe ich bisher nicht bereut.»

Tayba Plattner

Tayba Plattner

Studentin Bachelor of Science in Psychology 
Mutter von drei Kindern

«Ich habe drei Kinder, einen Job und bin nun wieder Studentin. Die Flexibilität eines Fernstudiums ermöglicht es mir, alles unter einen Hut zu bringen. Dabei werde ich nicht nur von meiner Familie unterstützt, sondern auch von der FernUni Schweiz. Dennoch, lernen muss ich selber und das Fernstudium verlangt schon eine gewisse Disziplin und Selbstorganisation. 

Meine Kinder sind stolz, dass ihre Mama wieder zur Schule geht und eben auch lernen muss. Mit einem Fernstudium würde ich ohne Zögern wieder beginnen.»

Patrizia Kummer

Olympiasiegerin 2014
dreifache Gesamtweltcup-Siegerin
Snowboard-Profi & Psychologieabsolventin

«Ich wollte mir neben dem Spitzensport ein zweites Standbein schaffen. Da ich viel Zeit in die Ausübung meines Sports investiere, war ein Fernstudium die optimale Lösung. Hier konnte ich mir die Zeit fürs Studium frei einteilen. Ich schätzte es, dass ich jederzeit Kontakt zu meinen Professoren aufnehmen konnte. Das Unterrichtsmaterial hatte ich durch das Internet immer bei mir. Dadurch brauchte ich mich nicht an feste Zeiten zu halten und konnte lernen, wann und wo ich wollte.»

Prof. Dr. iur. Christiana Fountoulakis

Dozentin FernUni Schweiz
Ordentliche Professorin, Universität Fribourg
Forschungsrätin Schweizerischer Nationalfonds (SNF) 

«Mein zusätzliches Engagement innerhalb des Bachelor of Law im Fernstudium erklärt sich vor dem Hintergrund meines Interesses an innovativen und zeitgemässen Formen für das Lernen und Lehren an Hochschulen.»

Ines E. Follador-Breitenmoser

Ines E. Follador-Breitenmoser

Absolventin Bachelor of Law
Anstaltsleiterin, Justizvollzugsanstalt Sennhof

«Leben – Arbeiten – Studieren. Bereits zum dritten Mal ermöglichte mir die FernUni, diese drei Bereiche zu kombinieren und mich auf einen akademischen Abschluss vorzubereiten. Ein Studium an der FernUni passt sich dem Leben an, es ermöglicht einem, das erworbene Wissen direkt in der beruflichen Praxis einzusetzen, und das virtuelle Klassenzimmer ist immer offen. Ideal, um Leben – Arbeiten – Studieren in Einklang zu bringen und keinen Bereich zu vernachlässigen.»

Fritz Inderbitzin

Fritz Inderbitzin

Student Bachelor of Science in Psychology
Pädagogischer Mitarbeiter AKAD

«Als ich mich vor wenigen Jahren von meiner eigenen Informatik-Firma trennte, beschloss ich Psychologie zu studieren. Die FernUni Schweiz eignet sich perfekt dazu. Die Möglichkeit Beruf und Studium zu kombinieren gefällt mir ausserordentlich. Das Durchschnittsalter liegt an der FernUni um einiges höher als an einer Präsenzuni. Eine interessante Durchmischung von unterschiedlichen Karrieren. Dadurch fühle ich mich in meinem Alter auch nicht als Exot oder Aussenseiter. Ganz fasziniert nutze ich jede Möglichkeit, ständig neues Wissen von der Uni in meine berufliche Tätigkeit zu übernehmen und anzuwenden.»

Daniel Ly

Daniel Ly

Student Bachelor of Law
Selbstständiger Informatiker, Familienvater, Gehörlos

«Ich habe mich selbständig gemacht und ein Startup in Informatik und Beratung gegründet, ausserdem bin ich Vater geworden. Mir gefällt es beim Fernstudium, dass ich die Zeit zum Lernen frei einteilen kann. Dies gibt mir viel Freiheit, braucht aber auch grosse Selbstverantwortung.
Mir gefällt es auch, dass die FernUni barrierefrei organisiert ist. Trotz meiner Gehörlosigkeit kann ich das Studium dank Gebärdensprachdolmetscher auf dem gleichen anspruchsvollen Niveau absolvieren wie meine Mitstudenten.»

Sandra Kunze

Sandra Kunze

Absolventin Bachelor of Science in Psychology
Project Manager UBS

«Das Fernstudium gab mir die Flexibilität, Beruf und Bildung zu vereinen. Das Dank dem Studium neu erworbene Wissen lässt sich tagtäglich in meine Arbeit transferieren – so gewinnen Beide: mein Arbeitgeber und ich!»

Christian Wyler

Christian Wyler

Absolvent Bachelor of Science in Wirtschaftswissenschaft (Doppelabschluss)
Dipl. Flugverkehrsleiter HF, skyguide Flughafen Zürich-Kloten

«Der Flughafen lebt an 365 Tagen im Jahr und im Kontrollturm ist rund um die Uhr etwas los. Aufgrund meiner Schichtarbeit war für mich ein Studium an einer Präsenzuniversität unmöglich. Die FernUni gab mir die nötige Flexibilität, trotz unregelmässiger Arbeitszeiten ein Studium zu absolvieren. Dank der FernUni konnte ich lernen, wann immer ich wollte!»

Bettina Meyer

Bettina Meyer

Studentin Master of Law
Sozialarbeiterin FH

«Das Fernstudium gibt mir die Möglichkeit, neben der Familie und meinem interessanten Beruf ein Hochschulstudium zu absolvieren. So habe ich mir bis heute mit Einsatz und einem kleinen finanziellen Aufwand sehr viel Wissen angeeignet, das ich auch im Berufsalltag umsetzen kann.»

Pascale Eigensatz

Pascale Eigensatz

Absolventin Bachelor of Science in Psychology
Business Analystin in einer Grossbank

«Erfülle wann immer möglich Deine Träume, sagte ich zu meiner Tochter und schrieb mich damals bei der FernUni Schweiz für Psychologie ein. Mit der flexiblen Art des Studierens konnte ich meinen persönlichen Traum erfüllen, ohne meine Familie, Freunde und Hobbies zu vernachlässigen.»

Lisa Thommen

Lisa Thommen

Absolventin Bachelor of Science in Psychology
Pflegefachfrau DN II (Psychiatrie)

«Alle guten Dinge sind drei! Zum dritten Mal versuchte ich ein Studium in Psychologie zu absolvieren. Dieses Mal ist es mir gelungen, weil einfach alles passte! Das Studium schaffte für mich einen Ausgleich zwischen Theorie und Praxis, stillte meinen Wissensdurst und sicherte mir meinen Erfolg durch vorgegebene Wochenziele. Die FernUni überlässt nichts dem Zufall und erfüllte mir meinen langersehnten Wunsch eines Bachelors in Psychologie.»

Iris Friedli

Iris Friedli

Studentin Bachelor of Science in Psychology
Eidg. dipl. Korrektorin, selbstständig

«Fast geschafft :) Im Sommer 2016 schliesse ich mit dem Psychologie-Bachelor ab. Die eigene Firma, Familie, Hobbys und Studium liessen sich bei der FernUni prima unter einen Hut bringen. Das FernUni-Team ist bei Fragen jederzeit zur Stelle und aus den Präsenzveranstaltungen ergibt sich ein tolles studentisches Miteinander. Die Dozenten, allesamt Hochkaräter aus universitären Tagesbetrieben, Forschungseinrichtungen oder Kliniken, genossen es, den Stoff mal in kleinerer Runde zu präsentieren. Davon haben wir ausserordentlich profitiert. Ich fühle mich für die weiteren Schritte bestens gerüstet. Liebe Zukünftige, behaltet stets das Ziel vor Augen – ganz plötzlich sind die vier, fünf Jahre um. In diesem Sinn wünsche ich euch von Herzen einen ‹guten Effort›!»

Werner Krammel

Werner Krammel

Absolvent Bachelor of Science in Psychology
Sozialpädagoge, Stadt Zürich

«Fernstudium? Das bedeutet dort lernen, wo ich gerade bin: Zuhause, im Zug oder im Café. Und es bedeutet, das neue Wissen sofort dort einsetzen, wo ich es benötige: bei meiner täglichen Arbeit.»

Alwin Kessler

Absolvent Bachelor of Science in Wirtschaftswissenschaft (Doppelabschluss)
Produktionsleiter Sika Schweiz AG, Familienvater

«Die Zeit sinnvoll nutzen: Pendeln und lernen kombinieren.»

Pascale Berthod

Absolventin Bachelor of Law
ehemalige Schweizer Skirennfahrerin

«Ich würde sofort wieder anfangen!»

Marie-Luise Aeschbacher

Absolventin Bachelor of Science in Psychology
Projektleiterin AF Projects GmbH

«Das Fernstudium war ein Geschenk für mich.»