Studienmodell

Erstmals kann der Master of Law (MLaw) in der Schweiz im Fernstudium absolviert werden. Die FernUni Schweiz folgt dabei dem Konzept «Blended Learning», einer Kombination von Selbststudium, eLearning und klassischem Präsenzunterricht.

Studienaufbau

Die Studiengänge beginnen jeweils im Frühjahr und Herbst.

Die Studierenden können grundsätzlich frei wählen, wann sie welches Modul besuchen. Diese zeitliche Wahlfreiheit wird allerdings dadurch eingeschränkt, dass nicht in jedem Semester alle Module angeboten werden. 

Die Mindeststudiendauer beträgt 6 Semester, die Maximalstudiendauer 12 Semester. In dieser Zeit müssen 90 ECTS-Punkte erlangt werden.

Der Studiengang besteht aus drei Modulkategorien:

  • Pflichtmodule
  • Wahlmodule I
  • Wahlmodule II

Modulbelegung

Pro Semester können die Studierenden maximal zwei neue Module belegen, zuzüglich den nicht bestanden Modulen.

Wird ein Modul angeboten, so finden in diesem Semester vier obligatorische Präsenzveranstaltungen statt. Die Dozierenden führen Präsenzkontrollen durch und registrieren die Präsenz. In begründeten Einzelfällen kann die Pflicht zur Teilnahme an den Präsenzveranstaltungen reduziert oder aufgehoben werden.