Das Studienmodell für den Master in Psychologie

Das Studium beginnt jeweils im Frühjahr und im Herbst.

Der Studiengang besteht aus zwei Modul-Kategorien, der Masterarbeit und einem Praktikum und umfasst 120 ECTS:

  • 7 Pflichtmodule (35 ECTS):
    Allgemeines Grundlagenwissen (15 ECTS)
    Methoden und Statistik (20 ECTS)
  • 8 Wahlmodule (40 ECTS) decken zwei Anwendungsbereiche der Psychologie ab: «Bildung und Gesundheit» und «Arbeit und Wirtschaft»
  • 25 ECTS (Vertiefungs-Schwerpunkt) werden in einem Bereich und 15 ECTS (Ergänzungs-Schwerpunkt) im anderen Bereich absolviert
  • Masterarbeit (30 ECTS)
  • Praktikum (15 ECTS) – 300 Stunden

Aufteilung der Module

Der Studiengang beinhaltet 3-4 Module pro Semester.

Die Studierenden können grundsätzlich frei wählen, wann sie welches Modul besuchen. Diese zeitliche Wahlfreiheit wird allerdings dadurch eingeschränkt, dass nicht in jedem Semester alle Module angeboten werden.

Der Aufbau der Module ist noch in Planung, es kann also noch zu Änderungen kommen.

VG = Vertiefung Grundlagen
M = Methoden
A = Arbeit
B = Bildung
G = Gesundheit
W = Wirtschaft